Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Englischsprachige ABC Bücher

 

Britisches Englisch oder Amerikanisches Englisch

 

Wenn man sich schon mit  A-B-C Büchern beschäftigt muß man sich eigentlich auch entscheiden ist es ein Buch gedruckt für Amerikaner oder Briten, oder gar Schotten, Australier, Kanadier usw., also alles eigentlich für englischsprachigen Kinder.

Kein Wunder, daß es manche Wörter und auch Schreibweisen gibt, wo man zunächst an einen Druckfehler glaubt.

Ursachen für das Amerikanische Englisch in Amerika liegen lang zurück und sind begründet durch die Siedlerpolitik der vergangenen Jahrhunderte. Die Siedler kamen zunächst aus Südengland, waren relativ gut gebildet. Da kamen Mexikaner, Schotten, Niederländer, Deutsche usw. Angeblich gab es eine Zeit daß es prozentual so viel deutsche Siedler gab, daß man sich fast entschieden hatte Deutsch als Landessprache zu wählen.

Um untereinander zu kommunizieren bedurfte es eben einer gemeinsamen Verständigung.

 

  Ganz abgesehen, daß die Entwicklung der Technik neue Begriffe schuf, die durch die räumliche Distanz zu den Mutterländern unterschiedlich waren. Zusätzlich kam dazu, daß die beiden Wörterbücher, das Britische Wörterbuch in London und Oxford von einer Vielzahl Beteiligter und das Amerikanische Wörterbuch von einem Amerikaner Noah Webster erstellt wurde. Beide Parteien hatten natürlich eigene Vorstellungen bezüglich der Schreibweise und natürlich wollte Webster die Unabhängigkeit von der britischen Herrschaft in Amerika hervorheben.

 

 

Im Laufe der Jahrhunderte hat sich demzufolge nicht nur die Schreibweise minimal verändert, sondern es sind auch neue Worte dazu gekommen. Ganz zu schweigen von der Aussprache.

 Denken wir nur immer an Deutschland, wie sich die Schreibweise in den letzten hundert Jahren verändert hat.

 

Aber soweit nur zur Geschichte. Eines haben die vorgestellten A-B-C- Bücher gemeinsam. Sie sind vor mehr als hundert Jahren erschienen, egal ob englisch oder amerikanisch, sie sind einfach informativ und bestimmt bleibt für den Einen oder Anderen so manches Wort im Gedächtnis.

 

 

 

Zur Bildergalerie bitte auf den Bilderrahmen klicken